BEI SARA ZUHAUSE

March 25, 2015
 Bei Sara Zuhause

Wir haben die Vintage-Einkäuferin Sara Waiste besucht. Es war wie eine Zeitreise zurück zu einem antiken Flohmarkt in den 70ern, nur ohne Schlaghosen… und der Kräutertee ist von der legalen Sorte.

Ihre Wände sind beschmückt mit sonderbaren Landkarten, Elefanten-Ornamenten und zahlreichem Vintage-Krimskrams. Sara gibt schnell zu: „Wenn ich etwas sehe, das mir gefällt, muss ich es sofort haben. Manche würden sagen, ich sei süchtig”. Wir haben uns mit ihr auf eine Tasse Tee getroffen, um mehr über ihre Sammlung herauszufinden.

 Bei Sara Zuhause

UO: Wie würdest du jemandem dein Zuhause beschreiben, der es noch nie gesehen hat?

SARA: Ich würde sagen mein Zuhause spiegelt meine Persönlichkeit wider. Es ist eine ungewöhnliche und vielseitige Schatzkiste mit vielen verschiedenen Materialien und Mustern. Ich wollte, dass mein Zuhause im lässigen Bohemian-Flair erstrahlt und dadurch eine eigene Geschichte erzählt… so als könnten die Wände sprechen. Es ist meine kreative Baustelle.

 Bei Sara Zuhause  Bei Sara Zuhause

UO: Wo findest du die ganzen tollen Sachen?

SARA: Ich finde sie überall. Ich bin ständig auf der Suche und durchforste dabei allerlei Trödelmärkte, Vintage Läden oder Antikmärkte. Ich versuche immer mindestens einmal pro Woche auf Suche zu gehen.

 Bei Sara Zuhause  Bei Sara Zuhause

UO: Wie schwer fällt es dir, deine Sammlung nicht täglich zu erweitern?

S: Ich habe immer das Gefühl, dass man nie genug haben kann. Es ist ein nie aufhörendes Projekt und habe noch einen langen Weg vor mir. Mein nächster Plan ist es, mir ein paar tolle Vintage Möbel zu besorgen. Ich will in jedem Zimmer eine andere Stimmung versprühen, es muss nur das passende Stück dazu gefunden werden. Ich finde irgendwie immer Platz für neue Fundstücke!

 Bei Sara Zuhause  Bei Sara Zuhause

UO: Du hast mehrere Stile in deinem Zuhause. Du scheinst eine besondere Vorliebe für Elefanten und Landkarten zu haben. Hat das eine besondere Bedeutung für dich?

S: Ich habe viele Landkarten, weil ich vorhabe, eines Tages einmal um die ganze Welt zu reisen. Ganz besonders gerne würde ich Amerika erkunden. Das wäre mein Traum. Ich sammle Elefanten, weil ich etwas abergläubisch bin. Ich habe gehört, dass Elefanten-Ornamente Glück bringen sollen. Aber nur, wenn du acht Elefanten mit dem Rüssel nach oben im Haus stehen hast.

IN Bei Sara Zuhause  Bei Sara Zuhause

UO: Besitzt du Fundstücke, die eine persönliche Bedeutung für dich haben?

S: Ich habe einen wunderschönen Spiegel aus Schmiedeeisen über meinem Kamin hängen. Den habe ich von meiner Großmutter bekommen, als ich eingezogen bin. Er bedeutet mir sehr viel, denn als Kind saß ich ganz oft davor und habe mir vorgestellt, dass es ein magischer Spiegel ist. Eine riesige Spiegel-Landkarte hängt über meinem Bett. Die hat mir mein Freund gekauft, als wir uns zum ersten Mal getroffen haben. Vielleicht kann ich ihm ja die Schuld in die Schuhe schieben, dass ich süchtig nach Landkarten bin.

 Bei Sara Zuhause IN SARA’S HOUSE

UO: Wenn du die Möglichkeit hättest, jemanden zu einem Kaffeeklatsch einzuladen, wer würde das sein? Egal ob Vergangenheit oder Gegenwart.

S: Das ist eine schwere Frage! Ich würde so viele einladen, aber Stevie Nicks wäre meine erste Wahl. Das könnte vielleicht passieren. Man weiß nie!

UO: Wie würde dein Traumhaus aussehen?

S: Eine amerikanische Ranch im 70er Stil. Das Haus wäre vollgepackt mit vielen Vintage Antiquitäten, Pflanzen, Büchern und Katzen. Vorzugsweise in Topanga Canyon.

IN SARA’S HOUSE IN SARA’S HOUSE

Bist du inspiriert von Saras Zuhause? Dann wirf doch einen Blick in unsere Tribal Dreamer Kollektion.

IN SARA’S HOUSE